profine wird mit dem Zertifikat für Nachwuchs­förderung ausgezeichnet

Ausdruck unserer intensiven Aktivitäten

Ob die Erhöhung der Ausbildungsplätze, das Angebot zusätzlicher Berufe oder der Bau einer neuen Ausbildungswerkstatt – in den vergangenen zwei Jahren hat sich einiges im Bereich unserer Ausbildung in Berlin getan. Dies hat die Agentur für Arbeit Berlin Süd nun in besonderem Maße geehrt. So haben wir für unser „hervorragendes Engagement im Bereich der Ausbildung“ am 18.03.2022 das offizielle Zertifikat für Nachwuchsförderung überreicht bekommen. Eine besondere Ehre und Ansporn für uns, genauso weiterzumachen!

Keine Selbstverständlichkeit

Diese Auszeichnung bekommen jährlich nur vier bis fünf Betriebe, es ist also keineswegs eine Selbstverständlichkeit. profine ist mit seinem vorbildlichen Engagement im Bereich der Ausbildung bei uns im Bezirk unter den 28.000 Betrieben einer der großen Player. Wir pflegen nun schon seit Jahren eine gute Zusammenarbeit und nehmen die hervorragende Qualität und Leistung in der Ausbildung Ihres Unternehmens wahr. 22 neue Azubis ist für uns ein großes Thema und wir hoffen, dass Sie bei profine so weitermachen!

Dies sagte Cornelia Schwarz, Geschäftsführerin Operativ der Agentur für Arbeit Berlin Süd, bei ihrem Besuch in unserer Ausbildungswerkstatt in Berlin. Übergeben hat sie die Auszeichnung direkt an unseren geschäftsführenden Gesellschafter Dr. Peter Mrosik:

Wir fühlen uns sehr geehrt. Ausbildung ist für uns kein Selbstzweck, sondern innere Notwendigkeit – gerade bei unserem aktuellen Wachstum. Durch die duale Ausbildung saugen junge Menschen unsere Kultur von Anfang an auf, was uns sehr wichtig ist. Ich bin froh, dass wir die Ausbildung mit unserem Team so hervorragend gestalten. Ganz herzlichen Dank!

Die Agentur für Arbeit Berlin übergibt dem Geschäftsführer und dem Ausbilder der profine die Auszeichnung.

Verleihung im gebührenden Rahmen

Bei der feierlichen Übergabe waren neben der Agentur für Arbeit und unserem CEO viele weitere Gäste anwesend. Besonders erfreulich, unter Ihnen waren viele langjährige Mitarbeiter, die selbst vor Jahrzehnten die Ausbildung im Unternehmen absolviert haben. So etwa Stefanie Werner, mittlerweile Ausbilderin der Industriekaufleute: „Wir versuchen die Erfahrung zu 100 % so weiterzugeben, wie wir es kennengelernt haben.“
Abgerundet wurde die Veranstaltung durch ein lockeres Zusammensein bei einem kleinen Buffet sowie einem Rundgang durch die vor kurzem in  Betrieb genommene Ausbildungswerkstatt mit unserem technischen Ausbilder Thomas Brauns. Dieser schwärmte von der tollen Zusammenarbeit, den Ausbilderkollegen, „die alle genau wissen was sie tun“, und den bisherigen Erfolgen: „Wir haben bereits viel erreicht und genau so soll es weitergehen!“

Menü