Projekt Instagram: von der Idee bis zur Umsetzung

Warum Instagram?

Mit Facebook, Twitter und YouTube waren wir bereits auf mehreren Social Media Plattformen vertreten. Hinzukommen die Business-Netzwerke Xing und LinkedIn. Warum sollten wir als Industrieunternehmen also auch noch auf Instagram präsent sein? Diese Frage stellte sich uns natürlich. Doch ist die Antwort ganz einfach: wir wollen auch in Zukunft junge Menschen erreichen und für eine Ausbildung, ein Duales Studium oder den Berufseinstieg bei profine begeistern. Doch mit der Entscheidung für Instagram wurden mehr Fragen aufgeworfen als beantwortet: Wie und wann wollen wir den Kanal einführen? Was werden wir posten? Wer ist verantwortlich und wer liefert die Beiträge? Uns wurde also schnell klar, dass das Ganze einer gewissen Planung bedarf.

Die perfekte Projektarbeit für einen Studenten

Es gehört zum Arbeitsalltag bei profine, Azubis und Studenten in spannende Projekte einzubinden oder diese sogar leiten zu lassen. Gerade beim Thema Instagram lag es deshalb nahe, die Einführung von einem Azubi begleiten zu lassen. Unser International Business Student Noah begeisterte sich sofort für das Thema und entschied sich dazu, es im Rahmen seiner ersten Projektarbeit für die Hochschule zu behandeln. Solche Arbeiten sind ein Kern des Dualen Studiums an der DHBW. So wird ein Projekt auf der einen Seite praktisch im Unternehmen umgesetzt, wovon das Unternehmen und durch den Erfahrungsgewinn auch die Studenten selbst enorm profitieren. Auf der anderen Seite verfassen die Dualen Studenten eine wissenschaftliche Arbeit, für die sie eine Note bekommen. In der Regel fällt ihnen hierbei das Schreiben deutlich leichter, wenn ein Thema sie wirklich interessiert.

Planung ist die halbe Miete

So startete Noah Anfang Januar in das Projekt. Er hatte gute zwei Monate Zeit, bis er wieder in die Theoriephase an die DHBW Mannheim wechseln sollte. Zunächst musste er sich in die Fachliteratur – ja die gibt es tatsächlich auch zur Social Media und Instagram – einlesen. Parallele hierzu führte er viele Gespräche und Interviews, etwa mit der Marketing- und der Personalabteilung sowie mit der Personalentwicklung, um die Erwartungen und Zuständigkeiten abzustecken.

Aber natürlich recherchierte Noah auch im Internet und lies sich von erfolgreichen Instagram Accounts inspirieren. Eine gute Quelle war hierbei unter anderem der chemie_azubi Account. Darüber hinaus setzte er sich mit hilfreichen Apps auseinander und legte einen Redaktionsplan an. In einem solchen Plan wird festgehalten, was wann gepostet wird. Zusätzlich hat Noah interessante Mottotage, wie etwa den Earth Day, hinterlegt. Nun galt es nur noch zu klären, wer denn die Beiträge entwickeln sollte.

Von der Zielgruppe für die Zielgruppe

Uns war recht schnell klar, dass authentische Beiträge nicht im „stillen Kämmerchen“ von Experten entwickelt werden, sondern direkt von unseren Azubis und Studenten selbst kommen sollten. Hierbei ist es uns wichtig, ein breites Spektrum an Ausbildungsberufen abzubilden sowie Azubis auszuwählen, die eine gewisse Affinität für Social Media haben und mit Herzblut dabei sind. Bei über 100 Azubis war das zehnköpfige Team aber recht schnell zusammengestellt. Los ging es mit einem gemeinsam Kick-off-Termin, bei dem Noah seine Ergebnisse, wie den Redaktionsplan, vorstellte und gemeinsame Ideen für Beiträge und Storys gesammelt wurden.

Folgt uns auf profine_career

Am 12. Februar war es dann soweit – der Kanal und die ersten Beiträge gingen live. Ein großer Tag für alle Beteiligten, allen voran aber natürlich für Projektleiter Noah. Rückblickend sagt er: „Ich bin sehr dankbar, dass ich in meinem ersten Studienjahr so eine verantwortungsvolle Aufgabe mit viel planerischer Freiheit übernehmen durfte. Wir haben ein tolles Team an Bloggern zusammenstellen können, sodass ich mich sehr darauf freue, den Kanal noch weiter auszubauen und zu entwickeln.“

Instagram-Logo mit dem Instagramnamen der profine "profine_career"

Zukünftig werden auf profine_career weitere Einblicke aus dem Arbeitsalltag, aber auch spezielle Themen, etwa die ausführliche Vorstellung aller Ausbildungsberufe, folgen. Wir hoffen ferner, dass unsere jährlichen Veranstaltungen, wie das Team Camp oder unser Azubi-Grillfest, stattfinden und wir darüber berichten können.
Aktuell gibt es eine spezielle Story-Reihe zum Arbeitsalltag unserer Azubis während der Corona-Pandemie sowie den Fact Friday, an dem wir euch spannende Fakten rund um die profine präsentieren.

Menü