Our World of profine – Unsere Mitarbeiter­zeitschrift

So vielfältig wie die profine Gruppe

Ende 2020 war es mal wieder soweit, die nunmehr 24. Auflage unserer Mitarbeiterzeitschrift „Our World of profine“ oder kurz OWOP ist erschienen. Ähnlich bunt wie unsere profine selbst sind auch die enthaltenen Geschichten. So wird über Produktinnovationen, unseren neuen Standort in Brasilien und die Kömmerling Better World Stiftung berichtet. Auch spannende Interviews – etwa über die fortschreitende Digitalisierung im Unternehmen oder die Expansion in Großbritannien – sind enthalten.  Und natürlich viele persönliche Geschichten vom Alltag und den Projekten unserer Kolleginnen und Kollegen in Deutschland und rund um den Globus.

Wie entsteht das Mitarbeitermagazin?

„Die OWOP ist so alt wie die profine selbst“, sagt Martin Schweppenhäuser, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit bei profine. Er ist als Redakteur für die Veröffentlichung des Magazins verantwortlich. So ist die aktuelle Ausgabe die 24. seit der Gründung der profine Group im Jahre 2003.
Die Beiträge der Our World of profine entstehen zum größten Teil in einem Redaktionsteam, welches sich aktuell aus acht Mitarbeiter/innen zusammensetzt. Doch die Ideen stammen aus der ganzen Welt. Zu jeder Ausgabe startet Redakteur Martin Schweppenhäuser eine Themenabfrage an all unsere Standorte.

Alle Ausgaben der Our World of profine, der Mitarbeiterzeitschrift der profine.

Das Ergebnis spiegelt die Vielfältigkeit unserer internationalen Gruppe wider. Den letzten Feinschliff erhält das Magazin letztlich von unserer Partneragentur Get the Point aus Köln.

Übrigens liegen die Ursprünge der Zeitschrift noch weiter zurück. So gab es bei Kömmerling in Pirmasens bereits den „KOE-Report“ und bei der HT-Troplast in Troisdorf die „Wir bei HT“.

Die aktuelle Ausgabe der Our Wold of profine

Die jüngste Ausgabe erschien im Dezember und deckt thematisch das komplette letzte Jahr ab. Da liegt natürlich die Vermutung nahe, dass die Corona-Pandemie auch die Seiten unserer OWOP dominiert. Dem ist aber nicht so: Selbstverständlich spielt die Pandemie eine Rolle, aber das Jahr 2020 hatte für die Mitarbeiter/innen der profine noch deutlich mehr zu bieten als „Krisenmodus“. Auf 24 Seiten werden in den Kategorien Top-Thema, Abteilung, Welt, Produkte und Menschen 24 Geschichten erzählt. Eingeleitet wird die OWOP wie gewohnt durch einen persönlichen Gruß unseres Geschäftsführenden Gesellschafters Dr. Peter Mrosik.

24 Geschichten auf 24 Seiten der 24. Ausgabe – das kann kein Zufall sein?
Tatsächlich doch, aber wir mussten selbst schmunzeln!

Grußwort von Dr. Peter Mrosik
Unser Inhaber, Dr. Peter Mrosik, sitzt mit einem Tablet am Tisch.

„Herzlichen Dank für Ihren Einsatz in diesem ganz außergewöhnlichen Jahr! Ich blicke mit sehr viel Zuversicht und Optimismus in die Zukunft, denn ich glaube fest daran, dass wir als Team auch künftige Herausforderungen meistern werden.

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen der vielen neuen Geschichten und Berichte aus unserer profine Welt!“

Das steht drin – Wir blättern durch die OWOP

KÖMMERLING Better World Stiftung – Antworten geben, Lösungen finden

Computerbildschirm mit der Startseite der Kömmerling better world Stiftung.

Das Spektrum unseres gesellschaftlichen Einsatzes ist breit gefächert – die profiner machen sich seit langem stark für Wissenschaft und Forschung, für den Naturschutz, die Jugend- und Altenhilfe sowie für Wohlfahrt und Sport. Auch unsere Partner engagieren sich auf vielen Ebenen. Nun gibt es dafür eine gemeinsame Grundlage: die KÖMMERLING Better World Stiftung. Sie firmiert als gGmbH (gemeinnützige GmbH) und dient somit ausschließlich gemeinnützigen Zwecken.

Bienenvolk Berlin – Kleine Tiere mit großer Bedeutung

6 Mitarbeiter der profine auf der Wiese neben einem Parkplatz.

Es summt jetzt am Logistik Service Center in Berlin. Denn neben den großen LKW-Brummis, die hier täglich be- und entladen werden, schweben rund 70.000 Bienen auf der Wiese des Geländes ein und aus. Ein Team der Belegschaft hat auf dem Gelände zwei Bienenvölker angesiedelt. Dazu wurde eine circa 20 Quadratmeter große Wildblumenwiese angelegt.
„Das wirklich Schöne an diesem Projekt ist, dass der gesamte Standort mitzieht.“, sagt profinerin Alexandra Liehr aus Berlin.

Expansion in UK –
profine übernehmen Sie

Profine Mitarbeiter Gareth Jones vor dem profine Logo.

Im Mai 2020 haben wir wesentliche Teile der britischen Aperture Group, ehemals Synseal, übernommen – und stärken damit unsere Position im UK-Markt. Gareth Jones, Geschäftsführer der profine UK, spricht über die Gründe für diese Investition, spannende Monate und neue Chancen: „Die ersten Profile liefen in weniger als 24 Stunden nach Unterzeichnung des Vertrags von den Linien. Innerhalb kürzester Zeit konnten wir außerdem etwa 70 Mitarbeiter/innen einstellen. Inzwischen beschäftigen wir mehr als 100 Menschen.“

Brasilien – Gut gerüstet am neuen Standort

Herr Dr. Peter Mrosik mit zwei Mitarbeitern bei der Eröffnung der profine in Brasilien.

Im Februar 2020 feierten wir die Eröffnung unseres neuen Firmensitzes in Osório, pünktlich zum 18. Jahrestag unseres Engagements in Brasilien. Zum Beginn der Corona-Pandemie im größten Land Südamerikas konnte profine Brasil damit auf modernste Ausstattung und Kommunikationstechnik zugreifen.
„Der neue, größere Hauptsitz ermöglicht es uns, den Kundenservice deutlich zu verstärken. Darüber hinaus bietet er hinreichend Platz für unser weiteres Wachstum im Land und in ganz Südamerika.“, sagte Dr. Peter Mrosik bei der Einweihungsfeier des neuen Standortes.

proStratoTec – Passivhaus in Farbe

Fensterprofil

proStratoTec – Bei diesem System bringen wir den Hightech-Werkstoff Ultradur® von BASF erstmalig mittels Tri-Extrusion in unsere Premium-Systeme mit 88 Millimetern Bautiefe ein. Das System bietet so erstmals die Möglichkeit , „Passivhaus nach Dr. Feist Standard“ auch in Farbe zu realisieren. proStratoTec ist vollständig recyclingfähig, und wird nach Aufbereitung als Regenerat für die Produktion neuer Profile verwendet.

Interview – Zwei fürs Digitale

Mit Marc Habermeyer und Frank Helbing haben wir zwei treibende Kräfte für Digitalisierung. Im Interview berichten sie über die fortschreitende Digitalisierung im Unternehmen. So hat Habermeyer als Head of Marketing vor allem den Bereich E-Busines im Blick, während Frank Helbing, Digitalisierungsbeauftragter der profine, die Digitalisierungsstrategie der profine vorantreibt: „Wir haben uns mit Marcs neuer Abteilung die letzten Monate intensiv ausgetauscht. Für uns beide steht der Kunde mit seinen Wünschen und Bedürfnissen im Mittelpunkt. Nur zufriedene Kunden bringen uns weiter.“

Wie geht’s mit unserer Mitarbeiterzeitschrift weiter?

Auf der abschließenden Seite der OWOP werden die Gewinner des letzten Gewinnspiels bekannt gegeben. Damals gab es 3 x 2 Tickets für unseren Fensterplatz in der Mainzer Bundesliga-Arena zu gewinnen. Im aktuellen Gewinnspiel sind drei Exemplare des Buches „Fußball findet auch im Kopf statt“, dessen Entstehung wir gefördert haben, als Preis ausgelobt. Außerdem wird der KÖMMERLING Seniorentreff vorgestellt, eine Runde von bis zu hundert ehemaligen Mitarbeiter/innen. Mit ähnlicher Regelmäßigkeit wie die Senioren – sie treffen sich jedes halbe Jahr – wird auch unsere Our World of profine wieder erscheinen. Wir können es kaum erwarten!

Menü