Das Ende der Ausbildung ist in Sicht – Azubi-Bloggerin Jasmin blickt zurück

Unsere Azubi-Bloggerin verabschiedet sich

Im Herbst 2019 startete Jasmin ihre Ausbildung zur Industriekauffrau bei uns. Fast zeitglich begann sie sich einem weiteren Herzensprojekt zu widmen – sie wurde Azubi-Bloggerin für die IHK Initiative Durchstarter. Über die Jahre verfasste sie so zahlreiche Berichte, mit welchen sie jungen Menschen Orientierung bei der Berufswahl liefern und für ihre Ausbildung begeistern möchte. Nun ist es soweit, das Ende der Ausbildung naht und Jasmin konzentriert sich auf die Vorbereitung ihrer Abschlussprüfung. Vorher möchte sie aber noch einmal eine persönliche Bilanz ziehen, was ihr mit den folgenden Zeilen gelungen ist.

Positives Fazit

Nun ist es endlich so weit. Im Sommer diesen Jahres schreibe ich meine Prüfungen und dann habe ich ausgelernt und mein erstes Etappenziel erreicht. Das Fundament habe ich für mein Arbeitsleben mit der Ausbildung zur Industriekauffrau gelegt. Momentan werde ich in meiner Endabteilung, dem Vertrieb Kundenlogistik,  angelernt, was mir sehr viel Spaß bereitet. Alle drei Azubis, die mit mir die Ausbildung zur Industriekauffrau begonnen haben, und ich haben die Chance nach der Ausbildung bei profine zu bleiben und in das Arbeitsleben zu starten.
Gerade schaue ich zurück auf eine schöne und abwechslungsreiche Zeit der Ausbildung. Ich habe verschiedene Abteilungen kennengelernt, durfte spannende Projekte begleiten und habe wahnsinnig viel an Erfahrung gewonnen.

Außerdem bin ich froh, dass ich mich für eine Ausbildung bei profine entschieden habe. Es wird sehr viel Wert auf eine vielseitige Ausbildung sowie das Kennenlernen der anderen Auszubildenden gelegt. Unsere Ausbilder haben für alles immer ein offenes Ohr und fördern jeden so, wie man es selbst möchte. So etwa bei meiner Tätigkeit als Durchstarter-Botschafterin. Ich kann die Ausbildung bei profine wirklich nur weiterempfehlen, falls noch jemand eine tolle Stelle sucht!

Auch wenn Grillfeste und das jährliche Teamcamp durch Corona nur bedingt stattfanden, war die Zeit der Ausbildung hier sehr schön. Corona hat seinen Schatten eben leider über die größte Zeit meiner Ausbildung geworfen. Nun sind wir alle froh, wenn der Spuk bald ein Ende hat und die künftigen Auszubildenden über Corona nur noch in der Vergangenheit sprechen werden.

Ich hoffe für mich, dass ich meine Ausbildung jetzt erst mal mit einer guten Prüfung abschließe und dann weiter meinen Weg gehen werde.
Ich wünsche allen Mit-Azubis viel Erfolg für die anstehenden Prüfungen. Wir schaffen das!

Menü